Spargel Saison 2015 – Spurger

Spargel Burger - Spurger 01

Zum Auftakt der Spargel Saison 2015 haben wir einen herzhaften Spargelburger oder wie wir ihn nennen „Spurger“ vorbereitet.

Also erst einmal Feld frischen Spargel bei unserem ‚Landwirt‘ ergattert.

Der Anblick WOW!, der erste Biss in eine Stange „mmmhhh“ ist der lecker.
Der erste Spargel des Jahres ist einfach immer der Beste!!!

Die Presse auf dem Bild hier links habe ich von einem Flohmarkt in Oberfranken und mich gleich verliebt, weiß Du evtl. wofür eine solche genutzt wurde? Danke für Hinweise 🙂

Der Gedanke ist, dass der frische weiße Spargel die Hauptzutat des „Spurgers“ werden sollte.
Die anderen Zutaten sollten mit in die Frühlingszeit passen.
So war zum Beispiel auch die Idee der Bärlauch Buns geboren.

Für den Burger sollte eine Mischung ähnlich dem LuLu Burger aus Clovis / Kalifornien zum Einsatz, diesen haben wir letztes Jahr bei unserer RUBTOWNgoesWEST USA Tour kennengelernt. Bei diesem Burger handelt es sich um eine Fleischmischung aus 50% Rindfleisch und 50% Lamm..

Zutaten:

  • Bärlauch Burger Buns
  • 500 g Rindfleisch (Rinderhack)
  • 500 g Lammfleisch (Lammkeule)
  • 2 kg frischer weißer Spargel
  • 1 Bund Frühlingsziebeln
  • Bacon (je nach Anzahl der Burger)
  • Emmentaler Käse (optional)
  • Bärlauch, Schnittlauch (am Besten frisch aus dem Garten)
    oder frische Kräuter der Saison
  • 1 EL Salz, 1 EL weißer Pfeffer
  • 2 EL Butter

für unsere „schnelle“ Hollandaise Sauce:

  • 150 g Butter
  • Saft einer halben Zitrone
  • 3 Eigelb
  • etwas Wasser (ca 50ml)
  • Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung:Spargel Burger - Spurger - 02

Als Erstes haben wir die Lammkeule in Würfel zerteilt um es dann mit der mittleren Lochscheibe durch den Wolf zu drehen. Somit erhalten wir Lammhack in nicht zu feiner Konsistenz, dieses vermengen wir dann mit dem Rinderhack.

Den Bacon in einer Pfanne auslassen und wenn er kross ist auf einem Küchenkrepp zur Seite stellen.

Gleichzeitig schälen wir den Spargel. TIPP: Die Schalen des Spargels heben wir auf und werden morgen eine Suppe davon kochen. Als Flüssigkeit nehmen wir dazu ein Glas Gemüsebrühe und die gleiche Menge Wasser. So erhält man aus diesen Resten auch noch eine tolle Suppengrundlage.

Die Hälfte geschälten Spargels marinieren wir für ungefähr 2 Stunden in Bärlauch, Schnittlauch und etwas Öl um ihn später in einer flachen Form (oder auch Alufolie) auf dem Grill zu garen.
Vom Rest des Spargels schneiden wir die Spitzen ab und legen sie mit in den Sud zu den Spargelschalen und lassen das Ganze für ca. 10 Minuten simmern, dann sind die Spitzen schön zart.

Die andere Hälfte des frischen Spargels schneiden wir in sehr kleine Scheiben, ebenso verfahren wir Spargel Burger - Spurger 03mit den Frühlingszwiebeln.
In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Mischung darin gut anbraten. Sobald eine schöne Bräunung erreicht ist, das Ganze aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Dann alles zur Hackfleischmischung geben und vermengen.

Schöne kleine Burger formen, dies geht recht gut mit der Hand.

Spargel Saison 2015 - Spurger 04Der Grill wurde mit Holzkohle angeheizt und die, mit Alufolie abgedeckte Form mit dem marinierten Spargel, schon mal am Rand platziert. Die Spargelstangen benötigen ca. 20 Minuten bei mittlerer Hitze (ca. 130-160°C).

Spargel Saison 2015 - Spurger 05Nach einigen Minuten legen wir auch die Burger aufs Grillrost und grillen sie bei direkter Hitze.

Nach weiteren x Minuten die Burger EINMAL wenden, hier eine Zeitangabe zu machen ist recht schwierig, da Hitze, dicke des Burger und persönliche Vorlieben natürlich eine große Rolle spielen, hier hilft nur probieren geht über studieren 🙂

Erst einige Minuten bevor die Burger fertig waren und vom Grill genommen werden sollten, wurde schnell aus den oben beschriebenen Zutaten eine Hollandaise-Sauce zubereitet (dieses hat für uns mehr oder weniger die Kennwood Cooking Chef übernommen) und war SUUPER lecker und frisch.

Spargel Saison 2015 - Spurger 07Kurz bevor die Burger vom Grill genommen werden haben wir einige Spargelspitzen darauf gelegt und eine Scheibe Emmentaler darüber, so zerläuft der Käse.

Dann geht es plötzlich recht schnell:
– Hamburger Bun bereitlegen
– Burger drauf
– Sauce drüber
– Bacon und was sonst noch geliebt wird

und nicht zuletzt

GENIESSEN!!!

Es gab im Aufbau mal 2 Arten von „Spurger(n)“:

1. Spargel, Burger-Pattie, Käse, Bacon, Bärlauch Bun und Senf-BBQ Sauce:

Spargel Saison 2015 - Spurger 08 Spargel Burger - Spurger 09 Spargel Saison 2015 - Spurger 10

 

Spargel Saison 2015 - Spurger 11

2. Spargel, Burger-Pattie, Bacon, Bärlauch Bun und Hollandaise Sauce:

Spargel Saison 2015 - Spurger 12 Spargel Saison 2015 - Spurger 13 Spargel Saison 2015 - Spurger 14Spargel Saison 2015 - Spurger 15 Spargel Saison 2015 - Spurger 16

Spargel Saison 2015 - Spurger 17Fazit: Es war ein GENUSS!!! Das Fleisch war mega saftig und unglaublich lecker. Die Buns haben wirklich perfekt dazu gepasst und waren PERFEKT.

Die Burger mit der Senf BBQ Sauce waren gut, aber die BBQ Sauce war auch recht dominant, so das der Spargelgeschmack in’s Hintertreffen geriet. Das war hier jedoch nicht unser Ziel.

Der Spargelgeschmack auf dem Burger mit Hollandaise Sauce, war sensationell und die frische der hollandaise Sauce passte perfekt dazu.
Diese Burger werden wir in der diesjährigen Spargelzeit definitiv noch mal machen!

Was für eine ‚Sauerei‘ aber so macht Burger- und Spargelessen nun mal Spaß 🙂

Spargel Burger - Spurger 19

10 / 4 Over and Out
Dein
RUBTOWN – Team

Teile unsere Beiträge mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.