Hirschgulasch mit Haselnussspätzle

Die dunkle Jahreszeit ist in vollem Gange.
Was liegt da näher als auch mal ein schönes Wildgulasch zuzubereiten – natürlich wird das im DOpf gemacht.

Somit war Tor und Tür geöffnet für unser:

Hirschgulasch mit Haselnussspätzle dazu gebratenem Rosenkohl

Zutaten:Hirsch-Gulasch-106

  • 2,5 KG Hirschgulasch in mundgerechte Stücke zerkleinert
  • 3 Möhren
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Pastinake
  • 1/2 Knollensellerie
  • 1/2 Tasse Tomatenmark (oder dieses selbstgemachte)
  • 1 Tasse Bacon, gewürfelt
  • Rotwein (wir nutzten einen Dornfelder)
  • 60g Steinpilze (getrocknet) 500 ml Wasser zum Einweichen
  • 400ml Wildfond
  • 8 Nelken
  • 10 Wacholderbeeren
  • 12 Pfefferkörner (schwarz)
  • 1 EL Salz
  • 1/2 TL Thymian
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Rosmarin, klein gehacktHirsch-Gulasch-105
  • Saft von einer Orange
  • 1 Prise Lebkuchengewürz
  • 2 EL Cranberry Gelee

Haselnussspätzle:

  • 300g Weizenmehl
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 8 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50g Butter

Rosenkohl:

  • 500g frischer Rosenkohl
  • 1 Prise Muskat frisch gerieben

Zubereitung  Hirschgulasch :Hirsch-Gulasch-103

1. Die getrockneten Steinpilze in kaltem Wasser* ca. 1 Stunde einweichen lassen

* Einweichwasser für später aufbewahren

2. Das Hirschgulasch wird in mundgerechte Stücke zerkleinert und dabei werden evtl. Reste von sehnigem Fleisch entfernt. Das Fleisch war zwar schon klein geschnitten, aber die meisten Stücke waren immer noch zu groß

Hirsch-Gulasch-1043. das Gemüse in Würfel schneiden

4. die eingeweichten Steinpilze nehme ich aus dem Wasser und drücke sie so fest wie möglich aus, bevor ich sie ebenfalls in kleine Stücke schneide

5. der Bacon wird in feine Streifen geschnitten, (wir kaufen uns immer ein großes Stück geräucherten Schweinebauch, welcher in Scheiben geschnitten und in Portionen eingefroren wird)

7. Pfefferkörner, Nelken und Wacholderbeeren im Mörser zerkleinernHirsch-Gulasch-100

8. Thymian, Rosmarin, Zimt und die Prise Lebkuchengewürz im Schüsselchen bereitlegen

9. Saft einer Orange

In dieser Zeit schon mal einen Anzündkamin mit ca. 30-33 Brikett durchglühen lassen.

HirschDen DO vorbereiten und das Kokosöl hinein geben, zum Anbraten möglichst viele heiße Brikett unter den DOpf legen.

Im Dutch Oven wird das Hirschfleisch portionenweise ( jeweils eine Handvoll) im heißen Kokosöl angebraten und danach in einer Schüssel zur Seite gestellt. Ich gebe jetzt schon alle Gewürze zum Fleisch, vermenge alles und lasse es einziehen. Du kannst natürlich auch Bratfett oder Öl nehmen, ich bevorzuge Kokosöl weil.

Jetzt kommt der Speck in den DO und wird kross angebraten bevor ich die Zwiebeln, Rüben, Karotten und die klein gehackten Steinpilze dazu gebe.Hirsch-Gulasch-101

Während alles anröstet, „unser Tomatenmark“ dazugeben und anschwitzen bis es Blasen bildet. Mit der Hälfte vom Rotwein, Wildfond und Pilzwasser* ablöschen.

* kannst Du weglassen, je nach Geschmack

Das Fleisch, den restlichen Wein, Wildfond, evtl Pilzwasser und den Orangensaft hinzugeben und gut durchrühren.

Hirsch-2Auf dem Deckel dazu ca. 2/3 aller Brikett legen und ca. 3 Stunden köcheln lassen.

Kurz vor dem Servieren das Cranberry Gelee hinzugeben und verrühren.

Zubereitung der Spätzle:

Zuerst rösten wir die gemahlenen Haselnüsse ohne Fett in einer Pfanne an, bis sie angenehm duften. Danach geben wir sie in eine Schüssel. Nachdem sie ein wenig abgekühlt sind, geben wir die übrigen Zutaten hinzu und schlagen den Teig bis er anfängt Blasen zu werfen und zäh vom Löffel fällt ohne zu reißen. (Das geht am Besten mit einem Kochlöffel mit Loch in der Mitte oder mit der Hand). Anschließend den Teig ca.15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und den Teig portionsweise mit * Brett und Messer in das kochende Wasser schaben. Die Spätzle einmal aufkochen lassen. Oben schwimmende Spätzle mit einem Schaumlöffel abschöpfen. Auf diese Weise fortfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
* Du kannst natürlich auch einen Spätzlehobel, eine Kartoffelpresse oder was immer für Dich am Besten klappt nutzen. Aber „Versuch macht Kluch“ und jede Menge Spaß!
Jetzt nur noch die Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Spätzle darin schwenken, oder je nach Geschmack ein bissl anbraten. Neben den leicht nussigen Geschmack machen die Haselnüsse auch noch die Konsistenz der Spätzle so daß sie extra viel Soße aufnehmen. Yummmmy!!!Hirsch-Gulasch-107

Zur Zubereitung des Rosenkohls ist eigentlich nicht viel zu sagen, Rosenkohl putzen, waschen und halbieren. Diese dann in etwas heißem Öl anbraten und dabei häufig wenden bis die kleinen Köhlchen Farbe bekommen haben. Danach mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken und servieren.

Hirschgulasch mit Haselnussspätzle und Rosenkohl

10 / 4 Over and Out

Dein RUBTOWN – Team

Teile unsere Beiträge mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.