Million Dollar Highway

Nachdem wir gestern auf unserem Campingplatz im Ridgway State Park eingetroffen sind, wollen wir heute den berühmten Million Dollar Highway zwischen Ouray und Silverton befahren.
Warum dieses Teilstück des Highway 550 in Colorado so genannt wird, weiß man gar nicht genau. Die drei wahrscheinlichsten Erklärungen sind:
1) Das waren ca. die Kosten pro Meile für den Bau des Highway in den 1920er Jahren.
2) Das waren die Mauteinnahmen der damaligen Mautstrecke.
3) durch die damalige Goldsucherei in dieser Gegend, wurde so mancher wegen diesem Weg zum Millionär.

Gerade als wir uns fertig machten diese Tour zu starten, zog sich (ziemlich flott) das Wetter zu und die Schleusen wurden geöffnet:

Hwy550-119 Hwy550-120Glücklicherweise klart es dann aber doch auf, so das wir uns auf den Weg machen:

Hier rollen wir gerade durch Ouray. Ein wirklich schönes kleines Örtchen. Hier links sieht man gerade die Quray Brewery wo wir natürlich auf dem Rückweg noch einen Stop machten 🙂

Hwy550-200Hier stehen wir gerade am ‚Bear Creek Fall‘: und sind uns unschlüssig weiter zu fahren, das liebe Wetter…Hwy550-124 Hwy550-125Wir beschließen erst einmal, einen kleinen Bummel durch Ouray zu machen. Das gemütliches Städchen wollen wir uns einmal etwas näher anschauen, sicherlich steht der Tourismus hier an erster Stelle.

Das Wetter reißt ein wenig auf und wie beschließen dann doch, jetzt oder nie!

Leitplanken gibt es hier fast keine, obwohl es schon recht steil ‚runter geht. Hier ist es sicherlich auch ein großer Spaß einige Wanderungen zu planen.

Hwy550-122

Wenn Du magst kannst Du ein kurzes Stückchen mitfahren:

Es zieht sich schon wieder zu: Wir sind hier gerade bei den Überresten der Idararo Mine einer damaligen Gold MineHwy550-126Es wird nicht besser:

Hwy550-127Wir sind schon über die Passhöhe und wenige Meilen vor Silverton, als uns das Wetter recht plötzlich dazu zwingt Handschuhe anzuziehen und umzudrehen. Es schüttet!!Hwy550-128 wenige Meilen später (wieder andere Passseite) schaut es dann schon wieder ganz ‚lieb‘ aus.

Wetter + Berge = Überraschung!!! 🙂Hwy550-123Nun ja, wie weiter oben bereits erwähnt, sitzen wir etwas später gemütlich in der Brewery in Ouray und ‚testen‘ dort das Bier. Schön das man in dieser Bar auf einer Dachterrasse sitzen und dem Treiben auf der Main Street zuschauen kann.

Hwy550-300Wenig später fahren wir wieder zum Campingplatz zurück. Gerade rechtzeitig da der nächste langanhaltende Schauer uns dazu zwingt den Abend im Inneren des RV’s zu verbringen.

Aber immerhin haben wir unser Tagesziel, den Million Dollar Highway zu erkunden, erreicht!!

Hier unsere Tagesstrecke:

Gesamtstrecke: 117.31 km
Maximale Höhe: 3331 m
Minimale Höhe: 2105 m
Gesamtanstieg: 2385 m
Gesamtabstieg: -2375 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 33.27 mi/h
Total time: 04:47:05

 

am nächsten Tag berechen wir schon wieder auf, da das Wetter auch für diesen Tag keine Besserung bereithält.

Somit bewegen wir uns am kommenden Tag weiter zurück Richtung Leadville, unser letzter Stop sollte uns noch ein kleines Juwel entdecken lassen!! Doch davon erzählen wir im kommenden Beitrag.

Hier geht’s zur Übersicht unserer RUBTOWNmeetsKCBS Tour

10 / 4 Over and Out

Dein
RUBTOWN – Team

Teile unsere Beiträge mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.