3. Etappe einsam Richtung Kalifornien

Von den morgendlich schönen Sonnenstrahlen, an unserem letzten Stop im Great Basin National Park früh geweckt,Great_Basin-111 fahren wir relativ einsam weiter auf der Highway 50 ‚gen Westen. Sollte es heute schon möglich sein Kalifornien zu erreichen?Baker_Creek_CA-102 Baker_Creek_CA-103

Stau ist auf dieser Strecke eher nicht zu erwarten, also mal sehen was die Strasse und die Natur uns heute zu bieten hat 🙂
Das Wetter ist heute schon deutlich freundlicher, auch das spornt weiter an.

Baker_Creek_CA-100Manche Trucks haben es ziemlich eilig 🙂 aber auf diesen Strecken ist das kein Problem.Baker_Creek_CA-101 Die Entfernungen sprechen für sich. Nächste größere Stadt ist hier Carson City in 375 Meilen (=603 km) Dazwischen ist nicht viel. Ely hat gerade einmal rund 4000 Einwohner.Baker_Creek_CA-104 Wir kommen hier und da an riesige Tagebaustätten vorbei, in diesen Gegenden wurde früher vor allem Silber und Blei gewonnen, heute scheint der Schwerpunkt vor allem auf Kupfer zu liegen. So oder so hinterlassen diese ‚Geschäfte‘ riesige Wunden in der Natur.
Baker_Creek_CA-105 Baker_Creek_CA-106 Baker_Creek_CA-107 Baker_Creek_CA-108 Hier fahren wir durch die ‚Kleinstadt‘ Eureka – Einwohner 610Baker_Creek_CA-109 Baker_Creek_CA-110 Baker_Creek_CA-111 Baker_Creek_CA-112 Baker_Creek_CA-113 Hier biegen wir von der Hwy 50 Richtung Tonopah ab. Baker_Creek_CA-114 Baker_Creek_CA-115 Der Verkehr nimmt auch auf dieser Strecke nur wenig zu ….Baker_Creek_CA-116

Auch wenn diese Strecken eher langweilig wirken, wenn man darauf unterwegs ist, fühlt man förmlich die Natur, die Weite und man denkt über das nach was im Leben wirklich wichtig ist. Wir lieben es.Baker_Creek_CA-117 Tatsächlich erreichen wir die Staatsgrenze zu Kalifornien.Baker_Creek_CA-118 Hier fahren wir auf der „CA168“ ein gemütliches Sträßchen mit tollen Ausblicken auf die umliegenden Bergketten. Hier bekommt man ein völlig neues Bild von diesem, sehr dicht besiedeltem, Bundesstaat Kalifornien.Baker_Creek_CA-119 Baker_Creek_CA-120 Baker_Creek_CA-121 Baker_Creek_CA-122

Unsere Tagesetappe im Überblick:

Gesamtstrecke: 728.42 km
Maximale Höhe: 2327 m
Minimale Höhe: 1246 m
Gesamtanstieg: 9408 m
Gesamtabstieg: -10452 m
Durchschnittsgeschwindigkeit: 52.75 mi/h
Total time: 09:57:22

Wir steuern in Big Pine den Baker Creek Campground an, dieser bietet 40 Plätze die für Wohnmobil Längen bis 30 Fuss ausgelegt sind. Es gibt eine moderne ‚Self Check-In Station‘ die sogar Kreditkarten akzeptiert. Für eine Nacht werden hier $14 verlangt, dafür gibt es ein Bächlein direkt an den meisten Stellplätzen, schattenspendende Bäume und natürlich Feuerringe, Tisch und Bänke. Was es zu diesen Stellplätzen nicht gibt sind irgendwelche Anschlüsse, wie Wasser oder Elektrik.
Baker_Creek_CA-123 Baker_Creek_CA-125 Baker_Creek_CA-132 Baker_Creek_CA-133

Am Abend bereiten wir uns etwas im Dutch Oven zu. Unseren ersten Camping DOpf dieser Tour. Etwas Bacon und Zwiebeln anrösten:Baker_Creek_CA-124

Baker_Creek_CA-127 Paprika, Tomaten, Knoblauch und ein paar Jalapenos dazu…Baker_Creek_CA-128 Alles ca. 20 Minuten ziehen lassen, dann eine Handvoll Reis und etwas Brühe (ca. 400ml) dazu und weitere 30 Minuten ziehen lassen: Baker_Creek_CA-129 Baker_Creek_CA-130 Fertig ist ein schnelles, leckeres Gericht.Baker_Creek_CA-131

Nebenbei Danke an Scott für das Überlassen des EFFEN Vodka, eigentlich sind wir keine Vodka Trinker, aber dieser hier schmeckt wirklich lecker frisch. TOP, Danke Dir!

Baker_Creek_CA-126

Da die dunklen Wolken ab und zu für starken Wind und ein paar Tröpfchen sorgen, gehen wir wieder recht früh in’s Bett und wir lesen noch schön gemütlich unsere Bücher.

unserer Vorheriger Beitrag: 2. Etappe – Great Basin National Park

Moni & Dirk

Teile unsere Beiträge mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.